DAS GNADENTHAL-GYMNASIUM IST · MUSISCH · CHRISTLICH · PÄDAGOGISCH-INNOVATIV

Swim&Run des Gnadenthal-Gymnasiums
P-Seminar Sport 2017/19

2. Swim&Run der Ingolstädter Schulen

Auch in diesem Schuljahr veranstaltete das Gnadenthal-Gymnasium wieder einen Swim&Run für die Ingolstädter Schulen. Rund 100 Schülerinnen und Schüler hatten sich dazu im Vorfeld angemeldet. Bestes Wetter, eine optimal vorbereitetes Wettkampfgelände und gut gelaunte Sportlerinnen und Sportler ließen den Wettkampf wieder zu einem vollen Erfolg werden. Nach der Startunterlagenausgabe und der Wettkampfbesprechung starteten die ersten Sportlerinnen der Wettkampfklasse 4 (Jahrgang 2007/08) in das kühle Nass des Sportbeckens. Nach rund 70 m war die Schwimmstrecke auch schon geschafft und es zügig in die Wechselzone, um die Laufschuhe zu schnüren. Nach einem Lauf von ca. 500 m über die Liegewiese des Freibads erreichten die Mädchen das Ziel. Anschließend ließen die Sportlerinnen den Wettkampf bei Getränken und Obst Revue passieren. Amelie Rosenstock (Apian-Gymnasium) absolvierte diese Strecke als Schnellste, gefolgt von Hannah Reinke und Anna Ohrner (jeweils Gnadenthal-Gymnasium). Die Podestplätze bei den Jungen errangen Valentin König (1.), Quirin Kufner (2.) und Dmitrijs Petrovs (3., jeweils Apian-Gymnasium).

Die älteren Schülerinnen und Schüler hatten entsprechend längere Strecken zu absolvieren. In der Wettkampfklasse 3 (2005/06) war Verena Gifhorn (Katharinen-Gymnasium) über ca. 100 m Schwimmen und ca. 1000 m Laufen die Schnellste. Ihr folgten auf Platz 2 Hannah Frey und auf Platz 3 Viktoria Ludwig (jeweils Reuchlin-Gymnasium). Bei den Jungen gewann Tim Teicher (Katharinen-Gymnasium) vor Valentin Baum (Apian-Gymnasium) und Lorenz Stiegler (Christoph-Scheiner-Gymnasium).

Die Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse 2 (2003/04) schwammen ca. 150 m und liefen ca. 1500 m. Mit einer besonders starken Laufleistung siegte bei den Mädchen Theresa Kaufmann (Reuchlin-Gymnasium) vor Emilie Schweickert (Gnadenthal-Gymnasium) und Antonia Kufner (Gnadenthal-Realschule). Einen Start-Ziel sieg feierte Bastian Lohse bei den Jungen der Wettkampfklasse 2. Bereits auf der Schwimmstrecke konnte er sich von dem Zweitplatzierten Lukas Sawinski (Gnadenthal-Gymnasium) absetzen. Lukas Sawinski wiederum ging mit einem großen Vorsprung vor Julian Wander (Katharinen-Gymnasium) auf die Laufstrecke, der den dritten Platz erreichte.

Die längste Strecke des Tages, rund 300 m Schwimmen und 2000 m Laufen, absolvierten zwei Schülerinnen des Katharinen-Gymnasiums. Clelia Herle gewann vor Savannah Migeod. Der Wettkampf wurde mit einer Siegerehrung abgeschlossen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde mit ihrer Platzierung und der benötigten Zeit. Die Plätze 1 bis 3 erhielten Sachpreise.

Ein herzlicher Dank für die Unterstützung geht an Gerhard Budy (Triathlon Ingolstadt), Roland Regler (Stadtwerke Ingolstadt), Roland Muck (SportIN), Sebastian Mahr, Christoph Mooser, Elisa Veit (SC Delphin Ingolstadt), die Leichtathletikabteilung des MTV Ingolstadt, den Elternbeirat, die Schulsanitäter, das Technikteam und die Hausmeister des Gnadenthal-Gymnasiums.

Jean-Marcel Diegeler

Der erste Swim&Run des Gnadenthal-Gymnasiums, organisiert vom P-Seminar Sport unter der Leitung von Herrn Diegeler, fand am 04.07.2018 statt. Bereits am Vorabend hatten die SchülerInnen des P-Seminars mit Unterstützung des Landestrainers Triathlon Roland Knoll das Wettkampfgelände vorbereitet.

Am Wettkampftag trudeln ab 8.00 Uhr die ersten sportbegeisterten SchülerInnen der umliegenden Gymnasien und Realschulen voller Vorfreude im Freibad Ingolstadt ein. Bei bestem Sommerwetter werden die Startunterlagen ausgegeben und die Wechselzone vorbereitet. Im Anschluss begrüßen die Organisatoren die rund 100 SchülerInnen und teilen ihnen die letzten wichtigen Informationen zum Wettkampfablauf mit. Auch der dritte Bürgermeister der Stadt Ingolstadt, Herr Mißlbeck, ist anwesend und wünscht allen Teilnehmern einen erfolgreichen und verletzungsfreien Wettkampf. Kurze Zeit später startet auch schon die erste Wettkampfklasse der Jahrgänge 2007/2008. Nachdem die Schwimmstrecke bewältigt ist, geht es direkt auf die Laufstrecke. Alle StarterInnen werden lauthals von ihren MitschülerInnen angefeuert und unterstützt, bis das Ziel erreicht haben. Dort haben sich die SportlerInnen eine Stärkung verdient. Auch der Kuchenverkauf, der von der Q11 veranstaltet wird, ist ein voller Erfolg. Größere Verletzungen blieben Gott sei Dank aus. Kleinere Kratzer und Wunden versorgt der Schulsanitätsdienst unter der Leitung von Mario Karl. Nachdem die letzte Startgruppe im Ziel angekommen ist, werden gegen 12.00 Uhr die SiegerInnen geehrt. Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Urkunde. Die SiegerInnen erhalten außerdem Sachpreise, die von SportIN gesponsert wurden.

Alles in allem war unser Projekt „1. Swim&Run des Gnadenthal-Gymnasiums" ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf einen weiteren „Swim&Run“ am 04.07.2019!

Ein besonderer Dank geht an alle Unterstützer, ohne die der Wettkampf nicht zustande gekommen wäre: Roland Regler (Stadtwerke Ingolstadt), Gerhard Budy (Triathlon Ingolstadt), Roland Muck (SportIN), Roland Knoll, Sebastian Mahr, Emanuel Höfl (SC Delphin Ingolstadt), Fachschaft Sport und Schulsanitätsdienst des Gnadenthal-Gymnasiums.

 

Luisa Pöppel und Laura Böttcher

für das P-Seminar Sport 17/19

Gnadenthal-Gymnasium Ingolstadt · Kupferstraße 23 · 85049 Ingolstadt

Tel: 0841-93870300 · Fax: 0841-93870399 · verwaltung@gnadenthal-gymnasium.de