Besuch von Frau Gottstein, MDL

Am Montag, den 9. Juli 2018 besuchte Frau Gottstein die Q 11 des Gnadenthal-Gymnasiums und schenkte den knapp 100 Schülern in ihrer Funktion als Abgeordnete eine Unterrichtsstunde. Sie berichtete über  ihre langjährige  Arbeit im Landtag und beantwortete die vorbereiteten Fragen der Schüler zu unterschiedlichen aktuellen politischen Themen. Dabei erfreute sie sich an dem großen Interesse der Schüler und dem hohen Maß an Aufmerksamkeit während der Veranstaltung. Den Schülern wurden interessante Einblicke in Details der Parlamentsarbeit ermöglicht.

Der Tag der Freien Schulen fand eigentlich am 12. März 2018 das dritte Mal in Bayern statt. Unter dem Motto „Tür auf - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ wurden alle Abgeordneten des Bayerischen Landtags wieder eingeladen, an diesem Tag im Stimmkreis vor Ort eine Freie Schule zu besuchen und (ab Jahrgangsstufe 9) eine Schulstunde (ab Jahrgangsstufe 9) zu einem Thema ihrer Wahl zu gestalten.

 

Am Gnadenthal-Gymnasium wurde der Termin des Abgeordnetenbesuchs wegen Terminüberschneidungen ans Schuljahresende verlegt.

Organisiert wird dieser Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, unterstützt von den Montessori-Schulen und Waldorfschulen in Bayern. Im Jahr 2016 fand in Bayern erstmalig der „Tag der Freien Schulen“ statt. Der Aktionstag war ein großer Erfolg: 140 Abgeordnete in ganz Bayern, darunter 14 Mitglieder der Staatsregierung, beteiligten sich an der Aktion. Über 180 Presseberichte in Printmedien, Rundfunk und Fernsehen haben davon berichtet. Eine Übersicht darüber ist zu finden unter www.politikmachtschule.de.

Auf den Spuren von Martin Luther und Co. in Wittenberg

Ein Novum in der Geschichte des Gnadenthal-Gymnasiums: Schülerinnen und Schüler des W-Seminars "Das Reformationsjubiläum" besuchten am Montag, den 2. Oktober 2017, die Lutherstadt Wittenberg. In Begleitung von Bernd Zitzl und Wolfram Wagner sowie dem Pressevertreter des Bistums Eichstätt Johannes Heim ließen sich die Jugendlichen an den originalen Schauplätzen, wie z.B. der Predigerkirche St. Marien sowie der Schlosskirche mit Thesentür und dem Melanchthonhaus zur Themenfindung ihrer Seminararbeiten inspirieren. Trotz der überlangen Zugfahrt und des schlechten Wetters war die Exkursion  nicht zuletzt durch die humorvollen Anekdoten unseres Stadtführers Franz Bayer ein voller Erfolg.

Das GG gedenkt des Thesenanschlags von Martin Luther vor 500 Jahren

Die Zeiten der konfessionellen Konfrontationen sind gottlob längst vorbei. Dies feierten die achten Klassen des GG am Freitag, den 17. Februar 2017, und gedachten mit einem Projekttag in St. Matthäus des Reformators Martin Luther. Nach einem ökumenischen Gottesdienst stellten die Schülerinnen und Schüler das Leben Luthers in vier ausgewählten Stationen dar. Danach konnten sie der Reformation beim Kabarett „Alles in Luther“ auch eine lustige Seite abgewinnen, bevor zum Abschluss die Evangelische Jugend mit ihnen die Tour-Tür-Aktion durchführte, bei der es vor allem darum ging, die 95 Thesen auf die heutige Zeit zu übertragen. Alles in Allem war es eine rundum gelungene Veranstaltung, die bei allen Schülerinnen und Schülern den Gedanken der Ökumene weckte.

Gnadenthal-Gymnasium Ingolstadt · Kupferstraße 23 · 85049 Ingolstadt

Tel: 0841-93870300 · Fax: 0841-93870399 · verwaltung@gnadenthal-gymnasium.de